Montag, 21. März 2016

Meine Frisörin

Wenn man im Stuhl sitzt
wirkt sie sehr groß
Dabei ist sie es gar nicht

Wenn man sie anschaut
könnte man sich vor ihren Tatttoos fürchten
aber das muss man gar nicht

Wenn man mit ihr redet
dann ist da Humor
und Tiefe

Wenn man sie umarmt
ist der erste Eindruck Stärke
und der zweite ist dann Wärme

Und wenn man dann 
die Augen schließt
dann
sieht man das große Herz in ihr.

(März 2016)

Dienstag, 15. März 2016

Abschied

Schwerer Himmel
Wassertropfen prasseln auf den Asphalt
werden zu Bächen
verschwinden im Untergrund.
Und als wäre es nicht genug
hagelt es auch noch.

Drinnen steht die Zeit still.
Graue Wände, kalter Boden.
Leere Worte.
Draußen hört es auf zu regnen.
Die Luft ist dumpf.

Die Welt öffnet sich.
Mit jedem Schritt
mehr Blau
mehr Licht
mehr Raum

Kleinste Wassertröpfchen fliegen
von den Tannenzweigen durch die Luft
vom Wind getragen
wie glitzernde Funken
Der Himmel öffnet sich
in unendliche Höhen
während ich eine Sonnenblume
auf die frisch aufgeworfene Erde lege.

(Juli 2014)
 

unterwegs

An der alten Heimat Vorbei Am Ort wo ich geboren wurde Vorbei Am Dorf wo meine Großeltern lebten Vorbei Durch die Stadt wo die anderen Große...