Dienstag, 6. Oktober 2015

Was war, war...

Man muss das Leben genießen, sagt der 78-jährige Mann im Wartesaal des Krankenhauses. Er wartet mit einem anderen Mann, der nicht ganz so alt zu sein scheint, auf einen Bekannten, der gerade untersucht wird. Sie reden von alten Zeiten und wie sich das Leben mittlerweile geändert hat. Sie wundern sich über die Jugend, wie sie dauernd auf den Straßen auf ihr Handy starren. „Das gab es ja damals noch nicht“  Da sind sie noch Rollschuhe gefahren, oder mit einem Paddelboot auf der Ostsee bei Danzig. Aber er will sich nicht beschweren. Die Zeiten ändern sich und damit auch die Menschen, sagt er. Was war, war, und was kommt, weiß man nicht. Nur dass es etwas Neues sein wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Der erste Schritt

Es ist egal ob du deinen Weg mit deinem rechten Fuß beginnst oder mit dem linken. Setze einfach einen Fuß vor den anderen. Der andere wird f...